Lehrgänge der Landesreit- und Fahrschule

Schnuppertag Bodenarbeit

Lehrgangsnummer 21
Zeitraum 22.02.2018
Kursbeschreibung Mit der neuen Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung (APO 2014) hat das Thema Bodenarbeit stark an Gewicht zugenommen. Sowohl für Reiter, Fahrer, Voltigierer als auch für alle anderen Pferdesportler ist Bodenarbeit eine Interessante Abwechslung zur alltäglichen Arbeit. Sinn und Zweck von Bodenarbeit ist die Erziehung des Pferdes und die Kommunikation mit ihm vom Boden aus. Dies ist die Grundlage für die Verständigung zwischen Mensch und Pferd. Mit dem Einführungstag bietet die Landes- Reit- und Fahrschule die Möglichkeit einmal aktiv in das Thema Bodenarbeit reinzuschnuppern. Besonders hervorgehoben werden hier die einzelnen Stationsprüfungen, die bei den neuen Abzeichen verlangt werden. Die Stationen teilen sich auf in Führtraining, Gelassenheitstraining und Geschicklichkeitstraining. Der Lehrgang findet nur mit Schulpferden statt. Trainern werden für die Teilnahme an diesem Lehrgang 6 Lehreinheiten angerechnet.
Lehrgangskosten 50,00 Euro
Verpflegung (Voll-/Teil-) 7,45 / 7,45 Euro
zurück